"Immer wieder sonntags"

 

bieten wir seit dem 14. Januar 2018 in der Zeit von 12:00-13:30 Uhr in der Turnhalle Waldstr. 85/ Ecke Bahnhofstr., Yoga an.

 

Vinyasa Yoga hat sich aus der ursprünglichen Yogaform für die Einheit von Körper und Geist, Hatha Yoga, heraus entwickelt und greift auf dessen Asanas zurück.

Die Wurzeln von Vinyasa Yoga - auch Power Yoga genannt - liegen in der indischen Ashtanga Yoga-Tradition, welche die anspruchsvollste und schwierigste Yoga-Art ist. Während beim klassischen Hatha Yoga der Schwerpunkt darauf ausgerichtet ist, eine möglichst große Stille und Bewegungslosigkeit von Körper, Atem und Geist zu erreichen, werden im Ashtanga und Vinyasa Yoga die Asanas (Körperübungen) zu einem fließenden Bewegungsablauf verbunden. Auch Pranayama (Atemübung) wird in die Übungen integriert: die Bewegung wird mit dem Atem synchronisiert, sodass die Gleichmäßigkeit des Atems verbunden mit Gleichmäßigkeit in der Bewegung zu einer Gleichmäßigkeit und Ruhe des Geistes führt.

Vinyasa Yoga ist eine besonders sportliche und dynamische Yogavariante mit entsprechender Wirkung: Vinyasa Yoga wird Deine Ausdauer fordern und verbessern. Zur Vinyasa Yoga Wirkung gehört durch die intensive Bewegungsmeditation auch das Dasein im Hier und Jetzt; mit Vinyasa Yoga kann also ein gutes Gegengewicht zu einem stressigen Alltag gesetzt werden und eine entspannende Wirkung erzielt werden.

Im Gegensatz zum ursprünglichen Hatha Yoga werden die Übungen schneller ausgeführt und zeitlich durch die Einheit von Atem und Bewegung getaktet. Vinyasa Yoga ist eng verwandt mit Ashtanga Yoga, manchmal auch Ashtanga Vinyasa Yoga genannt.

 

Die Yogalehrerin Eva Heidn freut sich auf Ihre Teilnahme.