Am letzten Wochenende fand in Neu-Isenburg die diesjährige Jugend- Bezirksmeisterschaft statt. Und mit 136 Teilnehmern war das Turnier gut besucht.

Los ging es am Samstag mit den Einzeln aller Altersklassen mit Ausnahme der U11 und U9er. Trotz dem zeitweise überraschend guten Wetter schlugen sich Damen wie Herren bis zum Nachmittag durch das Turnier. Bei den Damen konnte sich von nur drei Teilnehmern im U19 Faiyha Gany behaupten, bei den U17 gewann Vivien Lenard deutlich im Finale gegen Anne Dächer, Hannah König gewann im U13.

Die Jungseinzel blieben bis zum Ende spannend. Fabian von Lingen schlug sich im U19 in knappen Spielen bis zum ersten Platz durch. Von den fünfundzwanzig Teilnehmern des U17 setzte sich Tim Foißner durch.

Am Sonntag war die Halle in Neu-Isenburg prall gefüllt. Die Spieler aus den Doppeln und Mixed, sowie die Einzel aus U9 und U11 traten bis in den späten Nachmittag gegeneinander an.

Während das Dameneinzel U19 bei nur zwei Paarungen schnell entschieden war, brauchten Hanna Jäger und Nadine Moussa deutlich länger, um im U17 den ersten Platz zu belegen. Es folgten viele spannende Spiele aus den Herrendoppeln.

Zuletzt startete um 13 Uhr das Mixed, bei welchem unsere Isenburger Jan-Philipp Knop und Emily Fink mit einem spannenden Drei-Satz-Spiel zuletzt unterlagen und den fünften Platz holten.

DSC 6223 Kopie

Im Herreneinzel U11 konnten unsere Kleinen leider keine hohen Platzierungen holen. Dafür, dass zwei von den Dreien hier aber ihr erstes Turnier bestritten haben, konnte sich der Einsatz aber durchaus sehen lassen.

Alles in allem ein durchaus ansehnliches Turnier- wir freuen uns auf die, die noch kommen!

Dominik Pozimski – unser Spielertrainer – hielt an der gestrigen Hessenrangliste in Dillenburg die Fahne des TV Neu-Isenburg hoch. Als einziger Spieler erreichte er dennoch beachtliche Erfolge. Nach einem souveränen Start erreichten Domi und sein Partner Marcus Schwed im Herren Doppel den 5. Platz. Leider mussten sie sich in einem starken Viertelfinale gegen die späteren Sieger Kamburg/Georg in 3 Sätzen geschlagen geben.
Auch im Mixed konnte er mit seiner Partnerin einen starken 5. Platz erzielen nach dem sie ebenfalls den späteren Turniersiegern Demtröder/Ludwig unterlagen.

Alles in Allem war diese Rangliste aber „nur“ die Vorbereitung auf die bevorstehende European Senior Championship O35 in Slowenien für die sich Domi erfolgreich qualifiziert hat. Zusammen mit seiner Mixed Partnerin Maria Zirnig und seinem Doppelpartner Marcus Schwed wird Domi vom 18. – 24.09.16 um die Europameisterschaft kämpfen. Er ist der erste Spieler unsere Abteilung der sich für ein offizielles internationales Turnier qualifiziert hat! Wir sind mega stolz auf seine Leistung und drücken ihm alle Daumen für den Wettkampf:
„Aufgeht´s Domi – auf geht´s!!!“
Domi´s Erfolge könnt Ihr ab dem 19. September hier verfolgen:

http://bwf.tournamentsoftware.com/sport/player.aspx?id=9C76B2C6-7AE0-4384-9851-5DC11D2B4643&player=749

Es ist schon eine Weile her, dass unsere Jugend zu den Hessenranglisten angetreten ist. Doch dieses Jahr traten Eva Nachtsheim und Leonie Schmidt aus unserer Schülermannschaft gleich zu drei der vier Ranglisten im Mai und Juni an.
Dass das Niveau auf einer Hessenrangliste höher werden würde als auf einer Bezirksrangliste, war allen klar. Aber das hielt Eva schon in Hofheim nicht davon ab, ihr erstes Spiel im dritten Satz deutlich zu gewinnen. Für eine hohe Platzierung reichte es nach weiteren verlorenen Spielen leider nicht, auch wenn sich ihr drittes Spiel nur knapp in zwei Sätzen 20:22 und 19:21 für den Gegner entschied.

Spannender waren da schon die zwei anderen Hessenranglisten, denn zu diesen ging es nach Vellmar bei Kassel. Hier überzeugte Eva erneut mit einem gewonnenen und leider auch einem verlorenen Spiel. Danach erholten sich Eva und Leonie bei ihrer Übernachtung in Kassel, gemeinsam mit einigen Bekannten aus anderen Vereinen, um am nächsten Morgen fit für ihr Doppel zu sein.
Hier konnten sie zwar keinen Sieg abholen. Aber mal ehrlich: für die erste Teilnahme an einer Hessenrangliste der beiden jüngsten Mannschaftsspieler unserer Abteilung war es ein voller Erfolg und allein die Erfahrungen wert! Weiter so, Mädels!

Am 29.04.16 fand das Pokalfinale zwischen unserer 1. Mannschaft und dem SV Fun-Ball Dortelweil 5 statt.

 

Los ging es mit den drei Doppeln. Das Damendoppel gewannen Katja Köstler und Jenny Gelhausen  souverän mit 21:14 und 21:19. Ebenso wurde das 2. Herrendoppel nach spannenden zweiten Satz von Benjamin Mahmood und Kashif Tara gewonnen, 21:12 und 26:24. Oliver Weltzien und Thomas Gelhausen mussten sich in einem spannenden Spiel knapp in zwei Sätzen geschlagen geben.

 

2:1 nach den Doppeln.

 

Die Einzel starteten vielversprechend: Jenny verlor zwar den ersten Satz, kämpfte sich in das Spiel und gewann in drei Sätzen. Auch das erste Herreneinzel ging an die Isenburger, Christian Fritzsche bestätigte seine starke Leistung aus der Saioson. Nach gewonnenen ersten Satz kam Andi Nehrkorns Gegner in die Partie und gewann nach drei Sätzen.

 

Die letzten zwei Spiele sollten die Entscheidung bringen. 4:2 stand es jetzt.

 

Thomas Gelhausen zeigte eine souveräne Leistung und gewann 21:8 und 21: 18. Auch das Mixed zeigte eine starke Leistung: Janina Kretschmer und Dominik Pozimsik siegten in zwei Sätzen.

 

6:2

 

POKALSIEG!!!!!!

 

Die erste Bezirksrangliste in 2016 war ein großer Erfolg für den TV Neu-Isenburg. Bei einem starken und großen Teilnehmerfeld gingen im Mixed 5 der 6 direkten Qualifikationsplätze direkt an uns!

Domi und Maria (TSG Vorwärts) gewannen die Konkurrenz – auf dem dritten Platz landeten Kin-Man und Mai, der 4. ging an Oli und Kim (1. FBC), den 5. machten Thomas und Jenni und der letzte direkte Qualiplatz ging an Alex und Jessica. Insgesamt waren 28 Mixed Paarungen gemeldet.

Ähnlich erfolgreich waren unsere Damen. Den dritten Platz erreichten Jenni und Christiane (TG Dietesheim) den 6. Katja und Mai. Bei den Herren haben sich Oli und Thomas mit dem 5. Platz ebenfalls direkt qualifiziert.

Am Sonntag fanden die Einzelkonkurrenzen statt. Bei den Damen leider ohne Isenburger Beteiligung. Bei den Herren sind 5 von uns angetreten. Von insgesamt 38 Teilnehmern erreichte Oli den 9. Platz, knapp hinter ihm sind Thomas und Alex platziert.