Letztes Wochenende trat Jan Moritz Rekow für den TV Neu-Isenburg beim international offenen Victor Schwarz Turnier 2019 in Kaiserslautern an. Ausgerichtet wurde das Turnier in insgesamt zwölf Disziplinen vom TSG Kaiserslautern. Jan Moritz Rekow ging in der Disziplin Florett männlich U14+U13 Einzel an den Start. Er trat gegen neun Mitbewerber an und belegte den 6. Platz.

 

TV 1861 Neu-Isenburg - Fechtabteilung

Bei den Hessischen Hallenmeisterschaften am 19.+20. Januar in Kalbach starteten unsere Athleten/innen super in die Saison 2019.

Konrad Frost belegte mit 2:05,17 sec. über 800m einen guten 11. Platz.

Hendrik Nungeß kam über 60m nicht über den Vorlauf hinaus. Konnte sich aber den 8. Rang im Finallauf über 60m Hürden mit 9,15 sec. sichern.

Im Hochsprung erreichte er mit 1,80m den 8. Platz.

In seiner Paradedisziplin Kugelstoß wurde er mit 13,97m Hessischer Vizemeister.

Bei unseren Damen lief es ähnlich gut, Annika Bruntner konnte sich mit 62,65 sec. über 400m und dem 4. Platz freuen.

Den absoluten Knaller landete aber Katharina Klink mit 7,64 sec. über die 60m. Sie sicherte sich in einem packenden Endspurt den Meistertitel.

 

Herzlichen Glückwunsch Katharina zur Hessischen Hallenmeisterin 2019

Hier kommt der Link für das Endlaufvideo:


 

Als Landesmeisterin hat sie gleichzeitig die Qualifikation zur Deutschen Hallenmeisterschaft geschafft.

Wir drücken dir für die Läufe in Leipzig am kommenden Wochenende alle Daumen.

Vergangenen Samstag fand in Offenbach die erste Turnierreifeprüfung im neuen Jahr 2019 statt. Unter den 117 Prüflingen aus ganz Hessen waren auch zwei Neu-Isenburger Jungfechter dabei. Kaya Dumse und Marlin Ende bestanden die Prüfung und können nun für den TV Neu-Isenburg auf Turnieren teilnehmen.

Wir gratulieren ihnen und freuen uns auf viele erfolgreiche Turnierteilnahmen!

 

TV 1861 Neu-Isenburg - Fechtabteilung

Am 27. Oktober trat Lisa Haas für den TV Neu-Isenburg in Cottbus beim “ekays - Women´s Foil” an. Ausgerichtet wurde dieses international offene Turnier vom FSC Cottbus. Das Turnier wurde in zwölf Vorrunden ausgetragen sowie in der Direktausscheidung, einem 64er KO ohne Hoffnungslauf. Insgesamt traten 84 Fechterinnen mit dem Florett gegeneinander an.

Mit dem 52. Platz in der Vorrunde stieg Lisa Haas in der DFB-Qualifikation weiter auf. Im 64er-Tableau trat Lisa Haas gegen Celia Hohenadel vom TSG Weinheim an. Gegen sie unterlage sie mit 2:15 und schied aus dem Turnier aus.

Gewonnen hat das Turnier Anne Sauer von Future Fencing.

 

TV 1861 Neu-Isenburg - Fechtabteilung

Turnzwerge ganz oben auf dem Siegerpodest

Die Turnzwerge der Gerätturnerinnen nahmen am 28.10. an ihrem ersten Mannschaftswettkampf teil. Schon die Woche davor waren sie total aufgeregt und zählten wie oft sie noch schlafen müssen. Am letzten Trainingstag wurden die Mannschaftsanzüge verteilt und alle Mädels durften sich den Vereinstrainingsanzug kaufen. Perfekt ausgestattet machten sich alle am frühen Sonntagmorgen auf den Weg nach Dietzenbach.

In der Halle angekommen wurde erst mal auf der Tribüne Platz genommen und schon mal geschaut wo die Geräte stehen an denen die Mädels bald turnen werden.

Turnmini_1 

Endlich gab die Wettkampfleitung die Halle frei und 120 Mädchen und Jungen durften sich an den Geräten einturnen. Nach einer Stunde stellten sich die Turnerinnen auf und marschierten ein. Immer wieder ein toller Anblick.

Auch die Kampfrichter hatten mittlerweile ihren Platz eingenommen und warteten schon auf die aufgeregten Kinder.

 Anja_neu

Eine Mannschaft besteht aus bis zu 6 Turnerinnen. An jedem Gerät (Kasten, Barren, Bank und Boden) turnen immer 5 und die drei höchsten Wertungen bilden das Mannschaftsergebnis am Gerät. Die Turnzwerge starten in der P2 hier ist die Höchstwertung pro Turnerin 12 Punkte. Also kann man pro Gerät 36 Punkte erturnen. Am Ende werden alle vier Gerätewertungen zusammen gezählt. Dies ist dann das Endergebnis.

Die Turnzwerge begannen Ihren Wettkampf am Sprung. Hier mussten sie auf den Kasten aufhocken und mit einem Strecksprung wieder runter. Alle fünf Mädchen machten dies total super. Sie erturnten sich hier 34,9 Punkte.

Am Barren turnten die Mädels sehr gute Übungen. Den Abgang müssen wir noch etwas mehr trainieren. Hier sammelten sie 34,75 Punkte auf ihr Punktekonto.

Nun durften sie an der Bank zeigen was sie geübt haben. Die P2 wird schon auf der ca. 8 cm schmalen Bank geturnt. Sie turnten sehr schöne Übungen und keine musste die Bank vorzeitig verlassen. Das Ergebnis hier 34,7 Punkte.

Turnmini_3

Als letztes ging es zum Boden. Die Turnzwerge zeigten gute Übungen. Leider sahen es die Kampfrichter etwas anders. Sie sahen viele Fehler und wir verloren einige Punkte. Hier konnten sie nur 32,75 Punkte einsammeln.

Nach vier Geräten standen 137,1 Punkte auf dem Punktekonto.

Bei der Siegerehrung war die Freude bei ALLEN (Mädels, Eltern, Kampfrichter und Trainer) riesig, da unsere Turnzwerge den obersten Platz des Siegerpodestes besteigen durften. Sie erhielten einen Pokal und jede Turnerin die Goldmedaille des Turngaues Offenbach-Hanau.

Turnmini_04

Habt ihr total super gemacht ihr Turnzwerge!!!!!!

Wünsche euch weiterhin so viel Spaß beim Turnen.

Die stolzen Pokalgewinner sind Marta Brezina, Elenor Heinlein, Katarina Kovacevic, Luna Krah und Lisa Matuschek.

Turnmini_2                          Turnmini_10