Turnshooting

 Hier ein Bericht von unserem Turnshooting mit Daniel.

Wie konnte es überhaupt zu diesem tollen Shooting kommen?

Warum gerade wir?

Dies alles haben wir unserer Turnkameradin Anja und vor allem dem immer gut gelaunten Daniel zu verdanken. Da Anja auch an Gardeturnieren teilnimmt, wurde sie auf die Fotos von Daniel aufmerksam und kam mit ihm ins Gespräch. Bei einem dieser Gespräche kam die Idee auf, doch ein Fotoshooting mit ihr und ihrem Turnteam zu organisieren. Während eines Trainings erzählte sie, dass sie einen Fotografen kennengelernt hat, der gerne ein paar Fotos von uns machen würde. Wir hatten eine Woche Bedenkzeit, ob wir das wirklich tun möchten. Die Begeisterung hielt sich bei allen in Grenzen, da uns schon im letzten Jahr ein Fotograf große Versprechungen gemacht hatte und diese leider nicht erfüllt wurden. Also ab ins Internet (www.fotografie-schrick.de) und schauen wie die Fotos sind. Ooooh, will er wirklich mit uns Fotos machen? Die Bilder sind toll, aber dies sind doch bestimmt alles Models! Nun kam die Frage auf, können wir da überhaupt mithalten?! Kann jemand, der vielleicht nicht so viel Ahnung vom Turnen hat, gute Fotos von uns machen? Erlauben die Eltern, dass ein Fotograf kommt und Fotos macht? Trotz unserer Bedenken haben wir uns dafür entschieden, dass wir Daniel eine Chance geben. Ein riesen Glück für uns, wie sich noch herausstellen sollte.

 Bald war es dann soweit. Daniel kam zu einem Probeshooting zu uns in die Halle. Wir sollten einfach so tun, als sei er gar nicht da und einfach trainieren. Am Anfang war es schon komisch und wir fühlten uns sehr unsicher und beobachtet. Machen wir alles richtig? Was sollen wir denn turnen? Sieht dies gut aus oder das? Was erwartet Daniel von uns? Die zwei Stunden vergingen wie im Fluge. Durch sein gutes Einfühlungsvermögen nahm uns Daniel unsere Ängste und teilweise hatten wir sogar ganz vergessen, dass Fotos gemacht wurden. Nach dem Training zeigte uns Daniel die Bilder, die bei dem "Testshooting" entstanden sind. Was sollen wir sagen?! Die Fotos waren und sind der Hammer!! Nun stand unser Entschluss nicht nur zu 100 % sonder 1000prozentig fest!!!!! Ja wir wollen das Turnshooting.

 Ein paar Tage später kam Daniel wieder zu uns in die Halle. Dieses Mal probierte er seine Lichtideen aus dem letzten Testshooting aus. Auch diese Bilder sind einfach Klasse geworden. Wir vereinbarten einen Termin an dem alle Turnerinnen konnten und freuten uns riesig auf das "richtige" Shooting. Wobei die zwei "Probetage" für uns schon ein tolles Erlebnis mit super Bildern war.

 Nun war endlich unser großer Tag da. DAS SHOOTING!!!

Jeder hat seinen schönsten Anzug an und die Spannung ist fast so groß wie bei einem Wettkampf. Während wir uns erwärmt haben, hat Daniel ganz viele "Blitzlichter" aufgebaut. Es war sehr interessant dabei zuzusehen. Nach ca. 45 Minuten konnte es losgehen. Die erste Fotostation war der Sprungtisch. Maike traute sich als erstes an den "Start" zu gehen. Nach und nach konnte jeder der wollte Sprungfotos von sich machen lassen. Bei den ersten Fotos haben wir unsere Fehler entdeckt. Wir haben dann versucht diese bei den weiteren Sprünge nicht mehr zu machen. Das lustigste war, dass wir unsere Fotos total klasse fanden, Daniel allerdings des Öfteren eine "Kleinigkeit" gefunden hat, die noch nicht 100-prozentig akkurat war. Er sagte dann "Deine Fußspitze war nicht ganz gestreckt" oder "Du hast gar nicht gelächelt". So konnte es dazu kommen, das man ein Übungsteil ca. 20 mal oder mehrmals machen durfte, bis Daniel zufrieden war. Dies war wirklich sehr anstrengend und hat uns ganz schön ins Schwitzen gebracht. Aber keiner war Daniel böse, denn er strahlte die absolute Ruhe aus und gab wirklich jedem die Möglichkeit und vor allem die Zeit die er brauchte um seine Fotos in den Kasten zu bekommen. Nun Umbau der "Blitzlichter" um die Bodenbahn richtig auszuleuchten. Auch hier sind mega tolle Bilder entstanden. Wir hatten alle so viel Spaß am Shooting, dass wir unser Training spontan um eine Stunde verlängert haben. Gegen Ende durften wir sogar selbst an die Kamera und haben ein paar Spaßfotos von uns gemacht. Eigentlich wollten wir gar nicht mehr aufhören, aber leider war unsere Zeit um und die nachfolgende Gruppe stand schon in der Halle. Zum Glück kommt Daniel noch einmal, da wir noch keine Fotos vom Balken haben. Mit diesem Bericht wollen wir uns ganz herzlich bei Daniel für die super tollen, lustigen, nie langweiligen, anstrengenden, harmonischen und genialen Shootings bedanken. Die Fotos sind schon unbearbeitet einfach der Hammer. Danke für dein Verständnis, Einfühlungsvermögen und deine Ruhe. Du nimmst Dir wirklich für jeden Zeit um das perfekte Bild zu erhalten. Auch beim gefühlten 30. Versuch verzweifelst Du nicht und ermunterst einen es noch einmal zu versuchen. Deine Ideen sind echt toll und auch unsere Ideen hast du super verstanden und umgesetzt. Manchmal mussten wir anhand des Bildes feststellen, dass unsere Idee doch nicht so gut war. Bevor wir den Kopf in den Sand stecken konnten, machtest du einen anderen Vorschlag und dieser war es dann. Uns allen hat das Shooting riesen Spaß gemacht und wir würden jederzeit wieder ein Shooting mit dir machen. DANKE

Seit Freitag ist es offiziell :    Sportlerin der Stadt Neu-Isenburg 2014

ist unsere Leichtathletin         Eileen Demes

 


Volleyball-Trainingscamp für Jugendliche!

In der letzten Winterferienwoche, vom 05.-09.01.15, fand erfolgreich das Trainingscamp der Volleyballjugend statt. Bilder folgen. 

 

Am 31.10. und 01.11.2015 richten wir die Bezirksmeisterschaften der Senioren in Neu-Isenburg aus.

Los geht es am Samstag ab 9.00 Uhr mit den Mixed. Ab 13.30 Uhr starten wir die Herren-Doppel und ab 14.30 Uhr die Damen-Doppel.

Am Sonntag beginnen wir um 9.00 Uhr die Herren-Einzel gefolgt von dem Damen-Einzel um 10.30 Uhr.

Wir freuen uns auf spannende Spiele! Wenn Ihr Lust habt Euch das ganze anzuschauen, kommt vorbei. Der Eintritt ist frei!

Die Meisterschaften finden in der Geschwister-Scholl-Halle Neu-Isenburg statt.

 

Liebe Herzsportlerinnen und Herzsportler,

 

derzeit findet unser Herzsport Gruppe 1 - 3

wie gewohnt mittwochs zu den jeweiligen Gruppenzeiten                        

in der Albert-Schweitzer-Schule statt.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und verbleiben                       

mit sportlichem Gruß   

Ihr Herzsport Team.